Lorraine Hansberry, die erste große schwarze Theaterstimme aus Amerika

lorraine vivian hansberry * 19. mai 1930 in chicago, illinois, als jüngstes von vier kindern eines prominenten makler carl augustus hansberry und nannie louise perry wuchs im süden von chicago in der bahn neighborhood.in mittelschicht – familie.die wurzeln ihrer künstlerischen vision und aktivismus sind hier in chicago geboren in eine familie erhebliche mittel und eltern, intellektuelle und aktivisten, ihr vater, carl august hansberry senior aus gloucester, mississippi, zog nach chicago nach der teilnahme an alcorn college und bekannt wurde.die “küche könig” nach unterteilung von großen häuser geräumt von weißen in die vororte abwandern und verkaufen diese kleine wohnungen oder küchenzeile für afro – amerikanische migranten aus dem süden. carl war nicht nur ein erfolgreicher immobilien – geschäftsmann, aber erfinder und politiker nun eine aktivemitglied der republikanischen partei, lief für den kongress im jahre 1940.hansberry mutter, nannie perry, der gelehrte tochter eines afrikanischen methodist episcopal minister, die als lehrerin, später, ward committeewoman, stammt aus tennessee.in der zeit von lothringen geboren, hatte sie zu einem einflussreichen gesellschaft matrone, die gastgeber großen kulturellen und literarischen figuresboth eltern waren aktivisten jim – crow – gesetze gegen diskriminierung.aufgrund ihrer statur in der schwarzen gemeinschaft so wichtigen schwarzen führer wie paul robeson, w.e.b. dubois, joe louis und langston hughes besucht ihre heimat lothringen aufgewachsen bin. “der onkel, willliam leo hansberry, howard university professor der afrikanischen geschichte in d.c. beigebracht, thier, bis 1959 nach der ablehnung der angebote von atlanta university und der ehrenwerte marcus garvey war ein wichtiger einfluss auf sie.als gelehrter der afrikanischen geschichte, die in lehrte er an der howard university, seinen schülern gehören einige der entscheidenden figuren in afrikanischen nationalismus wie kwame nkrumah erster präsident von ghana und nnamdi azikwe, der erste nigerianische präsident.so wichtig war er in afrika, vor allem das college der universität in nigeria war in seinem namen ehre.während lorraine aufwuchs, war sie häufig ausgesetzt, um der perspektiven dieser jungen afrikanischen studenten, die regelmäßig aufgefordert, nach hause zu familienfeiern. obwohl sie sich leisten konnten gute privatschulen, lorraine war mit getrennten schulen als ihre familie arbeitete in der system die gesetze ändern, für segregation.schon früh lernte sie im kampf gegen die vorherrschaft der weißen rasse.sie hatte sich empört, dass neger nicht bespuckt, verflucht und geschundenem mit beleidigungen und körperlichen gewalt. aus protest gegen die segregation gesetze ihre eltern schickten sie zu öffentlichen schulen als auch die privaten.sie besuchte betsy ross grundschule und dann im jahre 1944 englewood high school, wo sie auf die kinder der arbeiterklasse, deren unabhängigkeit mut und kämpfe, die wird das thema ihren ersten großen spielen kam sie zu bewundern.beide schulen wurden überwiegend weißen.lorraine hatten sogar zum kampf gegen rassismus aus dem tag ging sie durch die tore von betsy ross elementary school.obwohl sie und ihre geschwister hatten unbekannte die privilegien aus mitschülern, eltern mit ihren kindern mit rassistischen stolz und staatsbürgerliche verantwortung.sie gründete die hansberry foundation, einer organisation zur information der afro – amerikaner ihrer bürgerlichen rechte und ermutigt, ihre kinder gegen die ausschließenden politiken von restaurants und läden. wenn lorraine acht war, ihren eltern zog die familie ein haus zu besetzen, siegekauft hatte, in einem begrenzten, alle weißen nachbarschaft in ein weiterer versuch sich der segregation recht verbreitet.diese weißen nachbarschaft ausgeschlossen, afro – amerikaner durch die damals verbreitete restriktive kreditauflagen.da standen sie. rassendiskriminierung ihre heimat verwüstung auf mehreren occasions.at nacht von rassistischen mob.carl hansberry, während der widerstand gegen solche angriffe auf seine heimat und familie aus der nachbarschaft ganoven, nahm seinen fall vor gericht, um dort zu bleiben. “hansberry eltern kämpften gegen segregation, bewaffnete wachen schützte sie und ihre geschwister.aber an einem punkt ein stück beton fast erdrückt “.

1940 der us – supreme court entschieden, restriktive kreditauflagen verfassungswidrig, in einem fall, der bekannt wurde, als hansberry v. lee hat, obwohl sie wenig einfluss auf die praxis der einzelhaft in chicago.obwohl sieger in illinois supreme court, hansberry familie opfer eines “höllisch feindliche weißen nachbarschaft.” diese erfahrung war, was später inspirierte sie schreiben ihr bekanntestes werk, eine rosine in der sonne.carl a. hansberry später dazu beigetragen, große summen zu naacp und urban – liga.leider starb er 1946, ehe er sämtliche pläne zu bewegen, seine familie nach mexiko – stadt als lothringen ist zwei brüder hatten schwierigkeiten entgegenkommt, die segregation in der us – armee. hansberry interesse in afrika begann früh.in einem unfertigen, teilweise autobiographischen roman hansberry schrieb: “in ihren gefühlen, sie war ganz aus dem südlichen zulu und der zentralen pygmäen, die östliche watusi und die verräterische sklavenhandel westlichen ashanti selbst.sie war kikuyu und massai, alte cousins von ihr gemacht hatte, die exquisite gefälschte skulptur in benin, während doch noch mehr alte verwandte saßen auf den thron in abu simbel wacht über den nil… “hat sie die familientradition der einschreibungen in den südlichen negro hochschulen und an den hochschulen(‘) in madison, wisconsin, wo sie studierte malerei.sie war früh zu entdecken, dass ihr talent liege schriftlich keine kunst.nach zwei jahren entschied sie zum verlassen der universität von wisconsin nach new york city, eine überwiegend weiße universität zu studieren, journalismus, sondern auch von der bildenden kunst, die sie auch studierte an der universität von wisconsin und in guadalajara, mexiko. sie integriert eine weiße frauenschlafsaal und wurde aktiv in der campus – kapitel des jungen progressiven association, eine nationale linke studentische organisation, die wie ihr präsident, während sie in der zehnten klasse und später die wehen jugendliga sehen sich die schulischen leistungen von. sean o ‘casey ist juno und der paycock inspiriertihre phantasie und löste auch ihre teilnahme an studenten ihr studium der theater und die werke der modernen meister wie henrik ibsen und august strindberg.juno, die über die probleme der armen städtischen familie in dublin im jahre 1922 in den ersten konflikt zwischen der ira und den britischen besatzungstruppen ist, was soll sie inspiriert, eine vergleichbare arbeit über einen afro – amerikanischen familie.sie beschloß daher, ein schriftsteller zu werden und um die authentische stimme des afro – amerikanischen arbeiterklasse. hansberry blieb nur für zwei jahre an der universität von wisconsin von 1948 bis 1950.für sie nie mit ihr im akademischen leben, aber außerhalb der klasse verliebte sie sich in die theater – und begann, die ihre radikale politische überzeugungen.weil die wohnung nicht verfügbar waren, leben auf dem campus 1948 für schwarze studenten, hansberry pendelte jeden tag unterricht in literatur, geschichte, philosophie, kunst, mathematik und naturwissenschaften.aufgeregt von ihrem geisteswissenschaften klassen und gelangweilt von der wissenschaft, hansberry ausgewogenen und f ist weiterhin das minimum durchschnitt auf der schule bleiben.außerhalb des unterrichts, entwickelte sie eine vielzahl von interessen. im herbst wird sie im zweiten jahr, hansberry wurde campus – vorsitzender der jungen progressiven amerika für henry wallace ist 1948 kandidatur.nach seiner niederlage, sie ist unzufrieden mit parteipolitik aber weiterhin ihre freundschaften mit afrikanischen studenten und eine reihe junger campus radikale.ihr netzwerk von freunden in wisconsin würde später das material für einen teil ihrer unvollendeten autobiographischen roman alle dunkel und schön krieger. aber soziale und rassistische hindernisse in den weg zu ihrem erfolg hat an der universität von wisconsin.im theater am set – design – klasse in ihrem zweiten jahr zum beispiel erhielt sie eine e – von einem professor, die ihre arbeit über dem durchschnitt, aber wer sagte, er wollte nicht, dass die junge schwarze frau in einem weißen dominierten feld.im jahre 1950, hansberry verließ die universität in new york.nach zwei jahren fand sie es nicht inspirierend und zog nach new york zu verfolgen, ihre karriere. sie nahm unterricht schriftlich an der new school for social research und freiheit, eine progressive black zeitung gegründet von paul robeson, die sie als “die zeitschrift” befreiung von 1950 bis 1.953.als autor der zeitschrift freiheit für mitarbeiter in den nächsten drei jahren hansberry schrieb auf afrika, frauen, new york, sozialen fragen und der kunst.sie reiste weit im einsatz für das magazin, das die usa, afrika und südamerika.beim schreiben über soziale ungerechtigkeiten in new york city, hansberry entwickelten in eine “intellektuelle revolutionär.” sie studierte kunst an der roosevelt – universität, im sommer 1950.sie schrieb artikel für die jungen progressiven von amerika “.unterdessen ihre schreibkünste verbessern. “über der stadt zu sehen – von der waldorf – astoria broadway zurück nach harlem schulen – lorraine hansberry spitzte ihre journalistischen werkzeuge.sie lernte interview leicht.sie begann zu sieben wichtigen zahlen aus irrgärten der papier und begann in die fassaden von menschen und ereignissen.sie wurde bald mitherausgeber, in enger zusammenarbeit mit louis burnham, der im laufe der zeit wurde ihr mentor. 1952, sie fahren, die nicht ersetzt seinen pass aus dem us – außenministerium in einem umstrittenen internationalen friedenskonferenz in montevideo, uruguay.auf dem kongress traf sie politisch klugen feministinnen aus der ganzen welt.später sprach sie bei öffentlichen kundgebungen und versammlungen, oft kritik an der us – politik. hansberry assoziierungsabkommen mit freiheit legte ihr mitten in harlem ist reich an kulturellen, künstlerischen und politischen leben.sie studierte afrikanische kultur und geschichte mit w.e.b. dubois an der jefferson – schule für sozialwissenschaften in new york.sie lesen begeistert und allgemein im afro – amerikanische kultur und geschichte, politik, philosophie und kunst.sie war vor allem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.